member of the work
 
  Home | Studium | Programming | Games | Links | About Me | eMail

Do You See The Light ?

Auf Echtzeitgrafik (mit OpenGL) liegt der Schwerpunkt, die entsprechende Mathematik kam nicht zu kurz ;-)
Allerdings war das Skript gut verständlich, als Referenzwerk dient Computer Graphics: Principles ad Practice von Foley et al.

Und es bewegt sich doch

Die Übungen waren Pflicht, ab 50% erhielt man die Prüfungszulassung.
Leider ging so mancher Sonntagnachmittag dafür drauf, also sollte man nicht zu viele Freunde haben, die werden sonst sauer ...

Nothing But Net

Sehr viel mehr Informationen gibt es auf der offiziellen  OpenGL Homepage, ich mag auch  NeHes Seite.
Und im Notfall halfen bei den Hausaufgaben stets  Google und  FAST !.

Ohne Gewähr

Wenn man kein Glück hat, dann kommt meistens auch noch Pech dazu ... so geht es mir immer beim Programmieren.
Doch irgendein Schutzengel passt anscheinend gut auf, dass alle bisher verschont blieben.
Bis das Internet kam. Und Du hier landetest.

Mein Rating

Inhalt
Aufwand
Note
Diese Einschätzung spiegelt lediglich meine ganz persön-liche Meinung wider und erhebt keinen Anspruch auf Objektivität.

Ich brauche Input !

Und den bekomme ich für gewöhnlich aus Büchern ...
Wer Interesse daran hat, dass meine Kreativität nicht versiegt, der kann mir eine große Freude bereiten, indem er mir einen kleinen Teil meines Amazon-  Wunschzettels erfüllt.
Was ich bereits besitze, das steht hier.

Crossover

Zu folgenden Vorlesungen sind meine Lösungen online abrufbar:
Advanced Data Comm.
Advanced Image Synthesis
Benutzerschnittstellen
Betriebssysteme
CMMI
Computergrafik
CORBA Component Model
Datenbanken
Digital Graphics
ERP-Systeme
Game Programming
Geoinformationssysteme
Intelligent Agents
Kommunikationssysteme
Mathematik
Object-Oriented Modelling
OpenGL Shading Language
Performance Evaluation
Softwarebasistechnologien
Softwarebauelemente
Statistische Datenanalyse
Technische Informatik
Visualisierung

diverse Vorträge
(wie etwa CSG, EAI, UniCert, ...)

Alternativ kann man sich auf den Seiten meiner Kommilitonen umsehen:
-  Jens Calame
-  Matthias Rössiger
-  Matthias Heise
Viele Informationen und Links rund ums Studium am HPI sind zu finden unter
 www.softwaresystemtechnik.de
Noch umfangreicher aber leider leicht chaotisch ist das Wiki des
-  Fachschaftsrats Informatik

Verkehrte Welt

Studenten sind für ihren ungewöhnliches Lebenswandel berüchtigt. In 2004 mache ich einen Zeit(vor)sprung von 8 bzw. 10 Stunden und berichte täglich in  Wort und Bild über meine verqueren Erlebnisse an der UTS in Sydney. c'ya mate !

Rechtliches

Die Aufgabenblätter unterliegen dem Urheberrecht des jeweiligen Lehrstuhls, ebenso sind die Referenzlösungen rechtlich geschützt. Meine eigenen Lösungen dürfen nur unverändert mit deutlich sichtbarer Quellenangabe zu nichtkommerziellen Zwecken verbreitet werden. Genaueres steht auf dieser Seite.
navigator: home studies Computergrafik

Allgemeines

Die Homepage des  Lehrstuhls von Prof. Jürgen Döllner enthält noch weitergehende Informationen. Ich arbeitete dort auch am  Virtual Rendering System mit, das zusammen mit dem  LandExplorer als Basisbibliothek für mein Bachelorprojekt dient.

Als kleine Spielerei habe ich eine OpenGL-Demo erstellt, die direkt im Browser läuft, leider nur im Internet Explorer ab Version 4, da es sich um ein ActiveX-Control handelt.

Computergrafik I

Die Übungen sind  ZIP-Archive und enthalten die C++-Programme zu den Aufgaben sowie ein Windows-Kompilat. Als Compiler verwendete ich dabei Visual C++ 6, es sollte aber jeder andere ANSI-C++ kompatible Compiler genauso funktionieren (auch unter Unix).

Normalerweise ist  OpenGL bei Windows 98/ME/NT/2000/XP/.NET bereits installiert. Die neuesten Treiber bezieht man sehr bequem per  GLSetup. Meist sind dann noch die  GLUT 3.7 DLLs in das System einzuspielen.

Alle genannten Dateien und Links zu den verschiedenen Grafikkartenherstellern sind unter  OpenGL.org zu finden.

Mit einem Klick auf die Abbildungen kann man die Beispielprogramm direkt ausführen. Eine kleine Ausnahme bilden die Programme 2, 4 und 7, da sie aus mehreren Dateien bestehen und deshalb in einem selbstentpackendes Archiv verschnürt wurden.


 Vorwort

 Aufgabenblatt Nr. 1

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm


 Aufgabenblatt Nr. 2

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Tessellation einer Kugel (Theorie)
  2. Tessellation einer Kugel (OpenGL-Umsetzung)
  3. Airbrush-Zeichenprogramm

 Aufgabenblatt Nr. 3

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Mid-Point Linienalgorithmus
  2. Skizzierung impliziter Funktionen
  3. Schnitt impliziter Funktionen

 Aufgabenblatt Nr. 4

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Mid-Point Ellipsenalgorithmus
  2. Kreuzprodukt von Vektoren
  3. GLU-Tessellator

 Aufgabenblatt Nr. 5

 Meine Lösung  

  1. Erweiterung des Cyrus-Beck-Verfahrens auf 3D

 Aufgabenblatt Nr. 6

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Quader-Quader-Transformation
  2. Rotation um eine beliebige Achse
  3. Spiegelung an einer beliebigen Ebene
  4. Modellierung eines Tretrollers

 Aufgabenblatt Nr. 7

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Kameramatrix
  2. Kameraspezifikation in Polarkoordinaten
  3. Verwendung mehrerer Viewports

 Aufgabenblatt Nr. 8

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Mathematische Eigenschaften von Bernstein-Polynomen
  2. Rekursive Berechnung einer Bezierkurve
  3. Darstellung eines Roboters in einem Szenengraphen
  4. Integration der Kamera im Szenengraph

Computergrafik II

Die oben getroffenen Aussagen zur Programmierumgebung treffen auch in diesem Semester wieder zu.


 Vorwort
 Hinweis zu den Aufgabenblättern

Aufgabenblatt Nr. 1

 Meine Lösung  

  1. Komposition von Halbebenen
  2. Konstruktion eines BSP-Trees

Aufgabenblatt Nr. 2

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Zeichenreihenfolge beim Z-Buffer-Algorithmus
  2. Transparente Objekte mit OpenGL
  3. (verschoben auf Blatt 3)

Aufgabenblatt Nr. 3

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. "Haloed wires"- und "Segmented surfaces"-Effekt
  2. Visualisierung von Abstandsinformationen
  3. Lineare Interpolation von Farben im RGB- und HSV-Farbraum

Aufgabenblatt Nr. 4

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Lokale Beleuchtungsmodelle von Blinn und Phong (Theorie)
  2. Phong-Beleuchtungsmodell (OpenGL)
  3. Materialeigenschaften in OpenGL

Aufgabenblatt Nr. 5

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Vergleich Phong- und Gouraud-Schattierung
  2. Rendering-Gleichung von Kajiya

Aufgabenblatt Nr. 6

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm
 Lösung (Zusatz)  

  1. Raytracing zur Volumenberechnung
  2. Strahl/Zylinder Schnittpunktberechnung
  3. Raytracer (als Zusatz)

Aufgabenblatt Nr. 7

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Textur-Animation

Aufgabenblatt Nr. 8

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Alpha-Texturen
  2. Two-Part Texture Mapping

Aufgabenblatt Nr. 9

 Meine Lösung  
 Code ansehen
 Download
 Programm

  1. Projektive Texturen
  2. Prozedurale 3D-Texturen

Computergrafik-Seminar

Im Anschluss an die beiden Computergrafik-Vorlesungen wurde ein Seminar ins Leben gerufen, in dem wir die verschiedensten Geometrie- und Visualisierungstechniken untersuchten. Mein Thema war bildbasierte Constructive Solid Geometry. Ausführlicheres steht auch auf meiner Homepage, aber an anderer Stelle.

   suche:
Zurück Sitemap Zu Favoriten hinzufügen
Translate
eMail   
Copyright © 1999 -2017 Stephan Brumme
all brand names and product names included in this site are trademarks, registered trademarks
or trade names of their respective holders. refer legal issues / impressum for further details or just contact me.
last update: Wednesday, August 14th, 2002, 4:58pm. 79.6 kbytes generated in 0.354 seconds  .
 
This web site flies with a homegrown content management system. No animals were harmed while writing it.